Datum / Zeit
 
Google Informationen
Google Informationen
Klinische Pharmazie: Pharmazeutische Betreuung
19 Feb : 20:14  von apopax
Klinische Pharmazie: Pharmazeutische Betreuung ist die Mitverantwortung und Eingliederung des Apothekers in die Arnzeimitteltherapie des Patienten um Arzneimittelbezogene Probleme zu erkennen und zu verhindern, sowie die Lebensqualität des Patienten zu verbessern. Unter Arzneimittelbezogenen Problemen versteht man Komplikationen, die im Zusammenhang mit einer Arzneimitteltherapie durch das Arzneimittel selber bei Patienten hervorgerufen werden. Zentrales Ziel der Pharmazeutischen Betreuung ist, wenn möglich, vorher oder während dem Ablauf der Therapie, arzneimittelbezogene Probleme zu identifizieren und zu intervenieren.
Beispiele für Arzneimittel Bezogene Probleme

Non Compliance
Dosis zu hoch
Falsches Arzneimittel
Unerwünschte Nebenwirkungen
Unnötige Arzneimitteltherapie

von Erol Gülsen für das Portal der Pharmazeuten und der Gesundheit

SOAP Methode

Ein Hilfreiches Instrument bei Erkennung Arzneimittelbezogenen Probleme ist hierbei die SOAP Methode.

S- Sammeln von Subjektiven Informationen durch Befragung. Beispiel: Patientin klagt über schmerzen.
O- Sammeln von Objektiven Daten durch Messdaten. Beispiel: Clearence, Blutdruck.
A- Analyse welche arzneimittelbezogene Probleme? Beispiel: Non Compliance oder Wechselwirkung Medikamente
P- Plan oder Lösung der arzneimittelbezogenen Probleme. Wie kann man die Compliance verbessern?
Sammeln von Subjektiven und Objektiven Informationen einen Analyse und der Plan.

Literatur:

Ulrich Jaehde, Roland Radziwill, Stefan Mühlebach, Walter Schunack: ”Lehrbuch der Klinischen Pharmazie”. 2. Auflage. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH Stuttgart 2003. ISBN 3-8047-1939-2


Hallo Herr Hagen   bezfcglich der dcberdosierung kann ich Ihnen folge   allerdings ist ein Besuch beim Arzt immer zu empfe   dass es Ihren Kf6rper gesundheitlich gut geht.Ich   ich konnte Ihnen helfen.Grudf   
(add tags)
Linkverzeichnis
Cooming soon
Nachrichten